Scheiben eingeworfen: Bus mit Saarbrücker Fußballfans in Halle angegriffen

0
Foto: dpa/Archiv

SAARBRÜCKEN/HALLE. Nach dem Drittliga-Fußballspiel Hallescher FC gegen den 1. FC Saarbrücken haben Hallesche Fans einen Shuttlebus mit auswärtigen Fußballanhängern angegriffen.

An dem Bus, der die Fans aus dem Saarland am Samstagnachmittag zum Hauptbahnhof bringen sollte, seien zwei Scheiben zerstört worden, sagte ein Polizeisprecher in Halle. Es sei niemand verletzt worden. Die Fans hätten die Heimreise antreten können.

Der HFC hatte am Nachmittag seine zweite Heimniederlage in der laufenden Saison kassiert. Die Saalestädter verloren vor rund 5600 Zuschauern gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:3 (2:1).

Vorheriger ArtikelGrüne Jugend und Jusos in Rheinland-Pfalz begrüßen Sondierungspapier
Nächster ArtikelTrier-Ehrang: Rollerfahrer stürzt bei Bremsmanöver – Notarzteinsatz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.