Sondersitzung des Landtags zur Flutkatastrophe am Dienstag

0
Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild

MAINZ. Der rheinland-pfälzische Landtag kommt am Dienstag zu einer ersten Sondersitzung wegen der Flutkatastrophe zusammen. Das hat der Ältestenrat auf Antrag der Regierung aus SPD, Grünen und FDP am Mittwoch beschlossen, wie der Landtag mitteilte. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wird bei der Sitzung während der Sommerpause in der Rheingoldhalle in Mainz eine Regierungserklärung zu dem verheerenden Hochwasser mit 133 Toten abgeben.

Nach der Regierungserklärung ist eine Aussprache der Fraktionen vorgesehen. Zudem soll über die Einsetzung einer Enquete-Kommission zur Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz beraten und abgestimmt werden. Die Initiative zur Einsetzung dieses Gremiums stellen die drei Regierungsfraktionen bereits an diesem Donnerstag vor.

Wenige Tage nach der Katastrophennacht vom 14. auf den 15. Juli hatte es bereits eine Sondersitzung von drei Fachausschüssen des Landtags gegeben – dem Innen-, dem Klima- und dem Finanzausschuss. Diese Beratungen waren auf Antrag aller Fraktionen mit Ausnahme der AfD angesetzt worden. Dabei ging es unter anderem bereits um Soforthilfen. (dpa)

Vorheriger Artikel++ Konzer Kreisel: Schilder ignoriert – „Skoda-Fahrer“ kracht in Baustellen-Absperrung und haut ab!++
Nächster ArtikelJoints und Rauschpilze: Bundespolizei Trier erwischt drei 18-Jährige im Reisebus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.