++ TRIER Hauptbahnhof – Abgestellter Reisekoffer bringt Franzosen hinter Gitter ++

0
lokalo.de

Bildquelle: lokalo.de

TRIER. Ein 43-jähriger Franzose wurde am Dienstagmorgen von der Bundespolizei am Hauptbahnhof Trier festgenommen.

Der Mann hatte sich zuvor als Eigentümer eines achtlos am Bahnsteig abgestellten Reisekoffers gegenüber den Beamten zu erkennen gegeben. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass er mit zwei Haftbefehlen der
Staatsanwaltschaft Kempten wegen Diebstahls und Erschleichen von Leistungen gesucht wurde. Weiterhin war noch ein laufendes Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls anhängig.

Anstatt seine Reise fortzusetzen, verbringt er nun die nächsten 80 Tage in der JVA Trier.

Vorheriger ArtikelAlternativangebot zum SaarRieslingSommer: Saar-Weingüter öffnen ihre Tore
Nächster Artikel600 Kinderleichen, Ertrunkene, Selbstmorde: Polizei warnt weiter vor Fake-News

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.