Regencape statt Badehose – so startet das Wetter in die neue Woche

0
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

TRIER. Regencape statt Badehose: In Rheinland-Pfalz und im Saarland bleibt das Wetter auch zum Wochenwechsel eher wechselhaft und dabei immer wieder regnerisch. Wie die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilten, dürfte es am Sonntag in beiden Bundesländern zwar zeitweise heiter werden. Allerdings ziehen auch Wolken auf. Im Laufe des Tages dürften daher gebietsweise Schauer niedergehen. Die Temperaturen liegt dem DWD zufolge zwischen 16 und 23 Grad. Im Bergland wehen teils stürmische Böen.

Für die Nacht zum Montag müsse mit einzelnen Schauern gerechnet werden. Die Tiefsttemperaturen liegen den Meteorologen zufolge dann zwischen 13 und 8 Grad. Zum Start der Woche zeigen sich zunächst Sonne und Wolken im Wechsel, wie es heißt. Im Laufe des Tages muss an Rhein, Mosel und Saar vereinzelt mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Höchsttemperaturen liegen laut DWD zwischen 17 und 24 Grad. In der Nacht zum Dienstag lassen die Schauer nach, die Wolkendecke lockert sich auf. Die Temperaturen kühlen sich auf Werte zwischen 14 und 10 Grad ab.

Der Dienstag startet den Meteorologen zufolge wechselhaft, im Laufe des Tages gehen vor allem im Norden Schauer nieder. Im Süden bleibt es weitgehend niederschlagsfrei, die Sonne zeigt sich. Die Temperaturen liegen maximal zwischen 18 und 25 Grad.

Vorheriger ArtikelErst Schläge kassiert, dann Messer gezückt und zugestochen – Wiedersehen in der Notaufnahme!
Nächster ArtikelFahrerlager wird geräumt – Hilfskräftezentrum am Nürburgring zieht um

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.