Nicht nur etwas für Kinder: Darum sollten auch Erwachsene regelmäßig unbeschwert spielen

0
Symbolbild; pixabay



Was im Kindesalter viele Stunden täglich zelebriert wird, rückt mit zunehmendem Alter jedoch immer mehr in den Hintergrund: Das Spielen. Die wenigsten Erwachsenen nehmen sich bewusst die Zeit dafür, regelmäßig zu spielen – und das, obwohl die Spielmöglichkeiten immer vielfältiger werden, je älter man wird. Von klassischen Brett- und Kartenspielen, bis hin zu Computer- und Konsolenspielen oder Glücksspielen – die Optionen sind schier unendlich und bieten nicht nur für jedes Alter, sondern auch für jedes Interesse das Passende. Diese Möglichkeiten für sich zu nutzen und mehr zu spielen, kann sich dabei gleich in vielfacher Hinsicht lohnen – immerhin liegt die Lust zu spielen in den Genen des Menschen und hat damit eine jahrhundertealte Tradition.

Glücksspiele üben gleich in vielfacher Hinsicht einen besonderen Reiz aus


Besonders beliebt ist bei Erwachsenen das Glücksspiel. Das ist auch nicht verwunderlich, da diese Art von Spiel gleich mehrere Reize ausübt. Glücksspiele könnten vielfältiger nicht sein. Neben klassischen Sportwetten, Slot-Games oder Klassikern wie Poker oder Roulette können Interessenten aus einer Vielzahl unterschiedlicher Spiele wählen und die immense Auswahl der meisten Online-Casinos wie Bet365 so voll für sich nutzen. Wer eine Bet365 Anmeldung tätigt, genießt bald zahlreiche Vorteile. Nicht nur die enorme Auswahl, die keine Langeweile aufkommen lässt, wirkt überzeugend – neben dem Spielspaß an sich ist es auch der Nervenkitzel, der Menschen dazu bringt, voller Spannung zu spielen. Wer eine Sportwette abschließt oder gegen andere eine Runde Poker spielt, genießt darüber hinaus eine spielerische Wettkampfsituation. Sich mit anderen zu messen, andere zu übertrumpfen und zu gewinnen – Ansprüche wie diese, bestehen von Anbeginn der Menschheit, egal ob im Spiel oder im wahren Leben. Diese Herausforderung, die Menschen bei Glücksspielen begegnet, ist jedoch auch bei anderen Spielen vorhanden und charakteristisch für das Spiel, das in erster Linie Spaß und Freude bereiten soll und auf freiwilliger Basis geschieht. Auch bekannte Brettspiele wie Monopoly oder Geschicklichkeitsspiele wie Schach verschaffen den meisten Menschen den Anspruch an sich selbst, gewinnen zu wollen. Nicht umsonst gibt es Spielenamen wie „Mensch ärgere Dich nicht“, die signalisieren, wie nahe manchen Personen ein verlorenes Spiel geht.

Wer spielt, kann auch im Berufsleben davon profitieren


Auch wenn der Ärger über den Sieg des anderen manchmal besonders groß zu sein scheint, ändert dies jedoch nichts an der Tatsache, dass Erfahrungen wie diese besonders wichtig sind: Mit anderen zusammen zu spielen, zu gewinnen oder zu verlieren, stärkt nicht nur das Gemeinschaftsgefühl, sondern sorgt außerdem dafür, auch im Berufsleben oder sonstigen Alltag abseits der Spielwelt besser mit Verlusten umzugehen. Wer durch das Spiel gelernt hat, zu verlieren oder anderen einen Sieg zu gönnen, passt sich im wahren Leben besser an verschiedene Situationen an. Doch auch wenn viele Spiele mittlerweile speziell dafür gemacht wurden, um Spielern etwas beizubringen und Lerneffekte hervorzurufen, ist ein Spiel nach wie vor das, was es ist: Ein Mittel, das es schafft, abzulenken, Spaß zu bereiten und gerade Erwachsene im häufig sonst so stressigen Alltag eine willkommene Abwechslung bietet. Genügend Gründe also, endlich wieder die Spielesammlung durchzustöbern und spätestens beim nächsten schlechten Wetter einen Spielenachmittag zu veranstalten.

Vorheriger Artikel++ Nach Mord an 63-Jähriger in Trier-West: 32-Jähriger ab heute vor Trierer Landgericht ++
Nächster Artikel31 Straftaten in Hochwassergebieten, viele mit Eigentumsbezug

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.