Wegen Unwettern: Sondersitzung der Landesregierung

0
Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

MAINZ. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat wegen der Unwetter in der Eifel eine Sondersitzung angesetzt. «Es ist eine Katastrophe», erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Donnerstagmorgen in Mainz. «Es gibt Tote, Vermisste und viele, die noch immer in Gefahr sind.»

Alle Kräfte seien rund um die Uhr im Einsatz und riskierten dabei ihr eigenes Leben. Ihr Mitgefühl gelte den Opfern der Hochwasserkatastrophe, sagte Dreyer. «Ich bange mit den Menschen vor Ort.»

Die Regierungschefin kündigte an, sich zusammen mit Innenminister Roger Lewentz (SPD) einen eigenen Eindruck von der Lage vor Ort zu verschaffen. Sie appellierte an die Bewohner der Katastrophenregion, in ihren Häusern zu bleiben. «Wir mobilisieren alles, um Sie zu retten!» (dpa)

Vorheriger Artikel++ Lage verschärft sich! Kyllbrücke in Ehrang wieder gesperrt – Brücke in Speicher eingestürzt ++
Nächster ArtikelDreyer: „So eine Katastrophe haben wir noch nicht gesehen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.