Wie bekomme ich mehr Follower auf Instagram

0
Bild von Webster2703 auf Pixabay

Es ist Ihnen bestimmt bekannt, dass Sie sich richtig einsetzen müssen, um auf Instagram zu wachsen und mehr Follower zu bekommen, aber Sie wissen vielleicht nicht genau, wie Sie es tun können. Sie scrollen gedankenlos, obwohl Sie schon heute aktiv interagieren sollten. Wenn Ihre Instagram-Präsenz nicht ganz so stark ist, wie Sie es sich erhofft haben, ist es vielleicht die Zeit, Ihre Strategien zu verbessern, um Follower auf Instagram zu bekommen. Je größer Ihr Publikum wird, desto mehr Möglichkeiten haben Sie, mit den Nutzern in Kontakt zu treten und einzigartige Erlebnisse für sie zu erschaffen.

Arbeiten Sie an Ihrem Instagram-Feed
Das Erste, was Sie machen sollten, um Ihre Instagram-Reichweite zu erhöhen und neue Follower zu bekommen, ist die Optimierung Ihres Instagram-Accounts. Ihr Instagram-Feed macht eigentlich den ersten Eindruck aus, dass die Besucher Ihres Instagram-Accounts mitbekommen. Deswegen möchten Sie sicherstellen, dass ihr Account den bestmöglichen Eindruck hinterlässt, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass Besucher Ihnen folgen und sich mit Ihren Inhalten beschäftigen wollen, sich erhöht.

Jeder zusätzliche Schritt, den Ihr Benutzer machen muss, um auf Ihr Instagram-Account zu gelangen und zu verstehen, worum es bei dem Instagram-Feed geht, ist eine weitere Chance, ihn zu verlieren.

Instagram-Engagement erhöhen
Die Instagram-Engagement-Rate ist die Summe aller Like-Angaben und Kommentare, die Sie pro Post bekommen, geteilt durch die Anzahl der Follower, die Sie haben. Einfach ausgedrückt ist es der Prozentsatz des Publikums eines Accounts, der auf seine Inhalte reagiert. Damit lässt sich z. B. erfahren, ob Sie richtige Schritte machen, um neue Follower zu gewinnen. Wenn die Engagement-Rate höher als drei Prozent ist, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass ihr Publikum sehr stark mit ihren Inhalten sich beschäftigt, und wenn sie unter einem Prozent liegt, bedeutet das, dass ihr Publikum insgesamt nicht viel mit ihren Inhalten anfangen kann.

Kommentare kommentieren
Beantworten Sie einzelne Kommentare. Es lohnt sich jedes Mal, wenn Sie ein Foto posten oder einen Beitrag veröffentlichen, zu versuchen, zumindest in den ersten 30 Minuten danach auf mögliche Kommentare zu reagieren. Es ist eine Menge Zeit, die man investieren muss, um „am Telefon“ zu sitzen und auf Kommentare zu warten, aber ist es gleichzeitig ziemlich wichtig, dass Menschen, die was bei Ihrem Instagram-Feed kommentieren sofort eine Antwort oder Reaktion dazu erhalten. Vielleicht gelingt es Ihnen sogar, eine Konversation zu beginnen, die einerseits Ihrer Engagement-Rate verbessern kann und anderseits Beziehungen zu Ihren Followern aufzubauen hilft.

Aufgrund eines Instagram-Algorithmus bleiben Ihr Foto oder Beitrag weiterhin aktiv, wenn es schon ein paar Stunden oder sogar einen Tag vergangen sind. Deshalb ist es empfehlenswert, jeden Tag letzte Kommentare zu Ihren letzten zwei oder drei Beiträgen anzuschauen und die zu finden, auf die Sie noch keine Antwort gegeben haben, und sie zu beantworten. Investieren Sie nicht so viel Zeit, weniger als 20 Minuten pro Tag. Sie können außerdem versuchen, diese Menschen kennenzulernen, ihre Benutzernamen herausfinden, sich mit ihrer Geschichte auseinandersetzen. Das wird Ihnen helfen, sich mit Menschen auf einer tieferen Ebene zu unterhalten.

Begrüßung ist wichtig
Begrüßen Sie jeden einzelnen neuen Follower, den Sie bekommen. Diese Begrüßung ist etwas, das Sie jeden Tag innerhalb der zwanzig Minuten, die Sie Ihrem Engagement gewidmet haben, machen können. Nehmen Sie z. B. eine Sprachnachricht oder ein Video bei deren Instagram-Accounts auf oder senden Sie eine Nachricht an die Person. Dank der Begrüßung erstellen Sie nicht nur eine wirklich starke Verbindung mit den neuen Followern, sondern signalisieren Sie damit gleich der Instagram-Plattform, dass Sie und diese Person eine Beziehung haben. Wenn Sie mit jemandem auf Instagram befreundet sind, dann ist es wahrscheinlicher, dass Sie deren Inhalte sehen wollen und Ihre Inhalte werden öfter und länger bei Ihren eigenen Followern angezeigt. Diese Kontakte werden Ihnen bei einer Marktforschung über ihren Follower helfen können. Sie finden heraus, was diese Person mag, worauf sie gut reagiert und später können Sie diese Informationen nutzen, um Ihre ideale Zielgruppe zu erstellen. Aber seien sie mit den Begrüßungen etwas locker und werden sie nicht zum Spam-Monster.

Suchen Sie Ihr Publikum aus
Durchstöbern Sie die Fotos mit Like-Angaben eines Branchenanführers in Ihrer Nische und interagieren Sie mit den Personen, die diesen Instagram-Accounts auch folgen. Es ist ein supereffektiver Weg, genau Ihr ideales Publikum zu erreichen. Also wenn Sie jemanden in Ihrer Nische oder in Ihrer Branche kennen, der wirklich erfolgreich ist und eine ähnliche demografische Zielgruppe wie Sie hat, dann ist dies eine erstaunliche Ressource für Sie. Sie können sich mit den Menschen, die die Fotos kommentieren, auch unterhalten. Leute schätzen das sehr und sind dann eher bereit, sich mit Ihnen zu verbinden. Sie können Ihr Profil auch interessanter und erfolgreicher machen, indem Sie sich einen zusätzlichen Booster hier ansehen. Der Mut, Gespräche zu beginnen und das Erstellen einer Instagram-Beziehung hilft Ihnen sehr, Ihr Traumpublikum aufzubauen. Dabei können Sie nicht gleich richtig einschätzen, wer ein guter Follower für Sie sein könnte. Diese Erkennungsfähigkeit baut man nur mit der Zeit und steigender Erfahrung auf.

Kriterien definieren
Man weiß nicht immer, denn Menschen sind komplex, sie passen nicht in die einfachen Schubladen ein. Es kann sein, dass Sie Leute anziehen werden, die nicht genau in Ihre Kriterien für das Traumpublikum passen, und das ist völlig in Ordnung. Aber Sie müssen eine Art von Richtung haben, um herauszufinden, wer ist Ihrer Zeit wert und wer nicht ganz. Sie dürfen nicht einfach Ihre kostbaren 10 Minuten pro Tag mit jedem verbringen. Das wäre total unmöglich. Es müssen bestimmte Menschen sein, die wirklich Ihre Follower werden könnten. Also es ist wichtig zu lernen, wer das sein konnte und wer nicht. Sie müssen nicht jeden dazu bringen, Sie zu lieben.

Konzentrieren Sie sich auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe. Das wird Ihnen helfen, die richtige Art von Instagram-Inhalten zu erstellen, um die Menschen auf Instagram zu erreichen, die Ihnen am ehesten folgen würden.

Vorheriger ArtikelHundekot ist ein Ärgernis: «Schuld tragen die Zweibeiner»
Nächster ArtikelJazz, Lesungen, Weinproben: Die Sehnsucht nach dem Sommer ausleben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.