Schwerer Verkehrsunfall bei Fell – angetrunkener Audi-Fahrer landet im Graben

0
Krankenwagen auf dem Weg zur Unfallstelle. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

FELL. Wie die Polizeidirektion Trier mitteilt, kam es am gestrigen Sonntag Nachmittag auf der K77 zwischen Fell und Mertesdorf zu einem schweren ein Verkehrsunfall, bei dem der 60-jährige Fahrer eines Audi A5 verletzt wurde.

Als der Mann auf der Kreisstraße von Fell nach Mertesdorf unterwegs war, geriet er nach rechts aufs Bankett, lenkte gegen, schleuderte über die Gegenfahrspur und schließlich nach rechts in den Graben, wo er mit einem Baum kollidierte. Der Fahrer wurde durch engagierte Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit und mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Da bei dem 60-jährigen Alkoholeinfluss festgestellt wurde, droht ihm nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Neben der Polizei Schweich mussten ein Rettungswagen, ein Notarzt und ein Abschleppunternehmen ausrücken. Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher. An seinem Audi entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Zeugen die das Geschehen beobachtet haben oder gar gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Schweich unter 06502/91570 in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.