Vordrängler: Klagen über mehr vorgetäuschte Impfberechtigungen

2
Foto: dpa-Archiv

BERLIN/MAINZ/SAARBRÜCKEN. Viele Impfzentren klagen nach einem Medienbericht über Aggressivität von Impfwilligen und zunehmende Versuche, sich mit falschen Angaben eine vorzeitige Impfung zu erschleichen.

Die SWR-Sendung «Report Mainz» berichtete von mehreren tausend Fällen.

Allein das Hamburger Impfzentrum meldete demnach zuletzt sogar 2000 Vordrängler in einer Woche. Um vorzeitig an einen Impftermin zu kommen, würden etwa falsche Alters- oder Berufsangaben gemacht. In München würden bis zu 350 Vordrängler in der Woche erwischt, in Saarbrücken bis zu 140. «Report Mainz» hatte bei den Impfzentren der Landeshauptstädte nachgefragt, allerdings erfassen nicht alle Zahlen zu Impfvordränglern.

Der Sprecher der Hamburger Sozialbehörde, Martin Helfrich, sagte der Redaktion: «Die Stimmung wird aggressiver. Den Menschen ist teilweise sehr klar, dass sie nicht berechtigt sind und trotzdem versuchen sie, sich impfen zu lassen.»

«Report»-Recherchen zeigen demnach, dass die Impfbetrüger sich oft als höher priorisierte Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen oder Schwangeren ausgeben. Denn eine pflegebedürftige Person etwa kann zwei Kontaktpersonen benennen, die vorrangig geimpft werden. In einem der SWR-Redaktion bekannten Fall schafften es aber statt zwei acht junge und gesunde Leute, sich als Kontaktpersonen impfen zu lassen.

2 KOMMENTARE

  1. Natürlich geht „Impfbetrug“ gar nicht…
    Die Presse berichtet, wie sich sogenannte Amtsträger mit samt Ehefrauen beim Impfen vordrängeln. Der Bürger bekommt mitgeteilt das Mengen von Impfdosen nicht verimpft werden, auf Halde liegen. Seit Tagen wird über die Freiheiten für Geimpfte berichtet.
    Urlaub soll bald möglich sein, für wen?
    Herr Spahn verspricht uns zum 100sten Mal eine rosige Zukunft, wenn denn mal genug Impfstoff da ist.
    In Rheinland-Pfalz werden die Impfungen täglich geringer (S.Impfstatistik).
    Die 2.Prioritätsgruppe ist noch nicht komplett erstgeimpft.
    Die junge Generation kann sich noch nicht einmal erfassen lassen, die Möglichkeit kommt..wann?

    Und dann wundern wir uns das betrogen wird.

    Liebe Politiker ihr habt es verbockt, in Mainz, in Berlin und vorallem in Brüssel.
    Besorgt endlich genug Impfstoff. Wir sind es leid Phrasen zu hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.