Brandstiftung an Schutzhütte in der Eifel: Waldstück brennt ab

0
Foto: Patrick Seeger/ dpa-Archiv

SCHLADT. Wie die Polizei Wittlich mitteilt, stellte am Mittwoch, 28. April 2021, ein Zeuge gegen 16.00 Uhr einen Brand in unmittelbarer Nähe der Schutzhütte von Schladt fest.

Die sofort alarmierten Feuerwehren aus Schladt, Laufeld und Großlittgen konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und größeren Schaden verhindern. Trotzdem verbrannte ein Waldstück auf einer Fläche von ca. 100 Quadratmetern.

Bei der Aufnahme vor Ort wurde festgestellt, dass der Ursprung des Feuers offensichtlich an der Feuerstelle vor der Hütte lag. Unbekannte hatten das noch brennende Feuer unbeaufsichtigt zurückgelassen und dieses hatte sich aus ungeklärter Ursache ausgebreitet.

Personen konnten weder an der Schutzhütte noch in deren Nähe angetroffen werden.

Sollte es Zeugen geben, die im Verlauf des Vor- oder Nachmittages Personen im Bereich der Schutzhütte gesehen haben, werden diese gebeten, sich unter der 06571/926-0 mit der Polizei in Wittlich in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.