Überblick am Dienstag (27. April) – Belegung Intensivbetten in der Region Trier (inkl. Covid-Patienten)

1
Robert Michael (dpa)

TRIER. Laut Daten des DIVI-Intensivregisters (Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin; Stand: 27. April; 12.15 Uhr), sind derzeit 22.958 (Vortag: 22.637) von 26.719 (Vortag: 26.672) Intensivbetten belegt. 85,92 % der Betten; 14.08 % (Vortag: 84,87 % Betten belegt – 15.13 % Betten frei).

Die Anzahl der COVID-19-Intensivpatienten beträgt dabei 5.063
(Vortag: 5.122) welches 22 Prozent der belegten Betten entspricht. Davon invasiv beatmet werden aktuell 2.873
(Vortag: 2.905) Patienten – dies entspricht 57% der COVID-19-Intensivpatienten.

Übersicht Rheinland-Pfalz:

In Rheinland-Pfalz sind aktuell 937 (Vortag: 905) von 1.199 (Vortag: 1.193) Intensivbetten belegt (78,15 % Betten belegt – 21.85 % der Betten frei). Die Anzahl der COVID-19-Intensivpatienten beträgt dabei 182 (Vortag: 193). Dies entspricht 19 % (Vortag: 21 %) der belegten Betten. Davon invasiv beatmet werden aktuell 91 (Vortag: 98) Patienten (50 % der COVID-19-Intensivpatienten)

Übersicht einzelner Landkreise in der Region:

  • Birkenfeld: 17/22 Intensivbetten (IB) belegt – davon 1 Covid-Patient ( 1 beatmet)
  • Bernkastel-Wittlich: 20/24 IB belegt – davon 3 Covid-Patienten ( 2 beatmet)
  • SK Koblenz: 82/110 IB belegt – davon 11 Covid-Patienten (3 beatmet)
  • SK Trier: 71/86 IB belegt – davon 10 Covid-Patienten (6 beatmet)
  • Bad Kreuznach: 31/49 IB belegt – davon 4 Covid-Patienten (1 beatmet)
  • Mayen Koblenz: 27/38 IB belegt – davon 8 Covid-Patienten (7 beatmet)
  • Ahrweiler: 16/19 IB belegt – davon 4 Covid-Patienten (2 beatmet)
  • Bernkastel-Wittlich: 20/24 IB belegt – davon 3 Covid-Patienten (2 beatmet)
  • Bitburg-Prüm: 10/15 IB belegt – davon 0 Covid-Patienten
  • Vulkaneifel: 12/16 IB belegt – davon 2 Covid-Patienten (0 beatmet)
  • Trier-Saarburg: 10/17 IB belegt – davon 1 Covid-Patient (1 beatmet)
  • Cochem-Zell: 7/13 IB belegt – davon 0 Covid-Patienten
  • Vorheriger Artikel++ Dreyer informiert: Umgang mit Geimpften, Aufhebung Impfriorisierung, mehr Impfstoff ++
    Nächster ArtikelNach Brand in Bitburger Mehrfamilienhaus: Brandopfer in Spezialklinik verstorben

    1 KOMMENTAR

    1. Vielen Dank für diese detaillierte Aufstellung. Sehe ich so tatsächlich zum ersten mal.
      Vielleicht hilft das ja all jenen, die immer noch glauben, dass das „Virus doch gar nicht so problematisch“ ist und die „Schutzmaßnahmen hoffnungslos übertrieben“ sind.
      Ich werde hier jetzt definitiv immer wieder mal reinschauen.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.