Sonderrolle Bundesliga: Fußball-Profis sollen jetzt täglich getestet werden

0
Symbolbild; Foto: dpa

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Corona-Regeln für die 36 Profiklubs der 1. und 2. Liga weiter verschärft. Wie die DFL mitteilt, wurde das medizinisch-hygienischen Konzept erweitert.

Demnach müssen sich die Spieler ab April an allen Trainings- und Reisetagen einem Corona-Schnelltest unterziehen.
Die Regelung gilt demnach für alle Städte mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von mindestens 35.

Die beiden obligatorischen PCR-Testungen pro Woche bleiben bestehen. Die DFL behält sich zudem vor, notfalls „Quarantäne-Trainingslager“ für fünf bis 14 Tage anzuordnen, um den Spielbetrieb abzusichern.

Vorheriger Artikel„Behutsame Perspektive nach „Osterruhe““ – auch Smudo-App „Luca“ soll dann eingesetzt werden!
Nächster ArtikelImpfbilanz nach 3 Monaten: Zehn Prozent aller Rheinland-Pfälzer sind zumindest einmal geimpft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.