Tolle Auszeichnung: „ACT! – Eine-Welt-Schulpreis“ für Schulen aus Trier und Prüm

0
Symbolbild: Schüler meldet sich - Foto: Marijan Murat (dpa)

TRIER. Das Wiedtal-Gymnasium Neustadt (Wied), die Nelson-Mandela-Realschule plus Trier, die Berufsbildende Schule Prüm und die Josef-Guggenmos-Grundschule Dahlheim gewinnen den „ACT! Eine-Welt-Schulpreis 2020“. „Die vier Schulen zeigen mit ihren Ideen und ihrem Engagement, dass auch unter Bedingungen der Pandemie ein Handeln für weltweite Gerechtigkeit möglich ist und dass es viel Freude macht sich zu engagieren“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute in Mainz.

Das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz e.V. (ELAN) und das rheinland-pfälzische Bildungsministerium haben die Auszeichnung für herausragendes Engagement von Schulen für entwicklungspolitische Zielsetzungen bereits zum sechsten Mal vergeben.

„Eine solidarische und zukunftsfähige Welt ist möglich. Dies beweisen die Mut machenden Projekte junger Menschen, die mit den ACT!-Schulpreisen ausgezeichnet wurden. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern sehr herzlich und danke für das vielfältige Engagement zugunsten des gerechten Handels, eines friedlichen interkulturellen Miteinanders, eines zukunftsfähigen Bildungssystems oder des Umweltschutzes. Dieses herzliche Dankeschön gilt auch den betreuenden Lehrkräften“, so die Bildungsministerin.

„Das Handeln hier bei uns nimmt Einfluss auch darauf, was in anderen Teilen der Welt passiert“, unterstreicht Miriam Staufenbiel, Fachpromotorin für Globales Lernen bei ELAN. Das Landesnetzwerk ELAN setzt sich in Zusammenarbeit mit Akteurinnen im Bildungsbereich für das Globale Lernen in Rheinland-Pfalz ein sowie für sozial-ökologische Beschaffung, Fairen Handel und kommunale Nachhaltigkeits-Strategien.

Bildungsministerium und ELAN haben bereits im Jahr 2015 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um mit dem Schulpreis ACT, Fortbildungen für Lehrkräfte, Bildungsangeboten für Schulen und dem „Kompass Globales Lernen“ Impulse für eine umfassende Eine-Welt-Arbeit zu geben.

Vorheriger ArtikelTourist-Information Trier öffnet mit frischen Farben und neuen Angeboten
Nächster ArtikelMarktforscher: Mengenabsatz steigt – Lebensmittelgeschäfte verkaufen mehr Wein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.