Krankenkassen-Umfrage: 60 Prozent würden Online-Sprechstunde nutzen

0
Foto: dpa-Archiv

Rund 60 Prozent der Rheinland-Pfälzer würden laut einer Umfrage eine ärztliche Online-Sprechstunde in Anspruch nehmen.

«Besonders in großen Städten mit mehr als 20 000 Einwohnern findet dieses Angebot (73 Prozent) großen Anklang», berichtete die Techniker Krankenkasse (TK) Rheinland-Pfalz der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. «Dank Video-Sprechstunden erübrigen sich nicht nur lange Anfahrtswege und Wartezeiten in überfüllten Wartezimmern, auch das Personal kann effizienter eingesetzt werden», sagte der Leiter der TK-Landesvertretung, Jörn Simon.

72 Prozent der Befragten würden auch anstelle des klassischen Papier-Rezepts die elektronische Verordnung (E-Rezept) nutzen. Insbesondere in der jüngere Generation der 18- bis 39-Jährigen sprach sich eine große Mehrheit (89 Prozent) für das E-Rezept aus. Aber auch bei 84 Prozent der Familien sei die digitale, direkt via Smartphone einlösbare Alternative gut angekommen. «In Kombination mit der Video-Sprechstunde und der Option der elektronischen Krankschreibung vervollständigt das E-Rezept die digitale ärztliche Behandlungskette», sagte Simon.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.