46-Jährige starb an Kohlenmonoxidvergiftung: Technischer Defekt Ursache für tödlichen Brand

0
Foto: Patrick Seeger/dpaArchiv

BAD KREUZNACH. Ein technischer Defekt hat den tödlichen Brand in Bad Kreuznach ausgelöst.

Im Bereich des Brandherdes seien Reste mehrerer elektrischer TV-Zusatzgeräte gefunden worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die 46 Jahre alte Bewohnerin starb demnach an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Sie habe vermutlich geschlafen und den Brand nicht bemerkt.

Die rechtsmedizinische Untersuchung ergab nach Angaben der Polizei keine Hinweise auf Gewalteinwirkung. Die Verstorbene sei von Angehörigen identifiziert worden.

Das Feuer war in der Nacht zum Sonntag in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Während der Löscharbeiten hatten Feuerwehrleute die tote Frau aus dem Wohnhaus geborgen. Weitere Verletzte gab es nach Angaben der Staatsanwaltschaft nicht. Durch das Feuer waren auch benachbarte Gebäude beschädigt worden.

Vorheriger ArtikelIndustrie-Umsätze in Rheinland-Pfalz brechen wegen Corona ein
Nächster ArtikelDie aktuelle Corona-Lage im Saarland: Drei Todesfälle – Inzidenz sinkt auf 66

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.