Frontalzusammenstoß auf winterglatter Straße – Drei Schwerverletzte bei Crash mit Linienbus

0
Foto: dpa-Archiv

BAD KREUZNACH. Beim Frontalzusammenstoß eines Linienbusses mit einem Auto sind am Montag im Kreis Bad Kreuznach drei Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kleinkind.

Aus vorerst ungeklärter Ursache krachte der Bus auf der «winterglatten» Kreisstraße zwischen Rüdesheim und Roxheim gegen einen entgegenkommendes Auto, wie die Polizei mitteilte. In dem Fahrzeug wurden das Ehepaar und sein zwei Jahre altes Kind eingeklemmt und schwer verletzt.

Der Busfahrer erlitt einen Schock, sein einziger Fahrgast blieb unverletzt. Die Polizei wollte zur Klärung der Unfallursache einen Gutachter einschalten.

Das Polizeipräsidium Mainz teilte am Montagabend mit, wegen des sehr winterlichen Wetters sei es nach 14.00 Uhr in seinem Gebiet noch zu rund 75 anderen Verkehrsunfällen gekommen. Bei neun dieser Karambolagen habe es ebenfalls Verletzte gegeben, ansonsten nur Blechschäden.

Vorheriger ArtikelDie aktuelle Corona-Lage im Saarland: Zwei weitere Todesfälle am Montag
Nächster ArtikelCrash im Gegenverkehr: 52-Jährige wird aus dem Fenster geschleudert – Schwerverletzt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.