Mosel-Hochwasser: Schutzwand in Trier-Pfalzel wird aufgebaut

0

TRIER. Der Pegel der Mosel steigt derzeit aufgrund der anhaltenden Regenfälle und gleichzeitiger Schneeschmelze stark an.

Für Trier erwartet der Hochwassermeldedienst Rheinland-Pfalz am Montag einen vorübergehenden Höchststand von bis zu 8,70 Meter.

Die Moseluferwege sind wegen des Hochwassers gesperrt. Im Stadtteil Pfalzel wird am heutigen Freitag die mobile Hochwasserschutzwand an der Klosterschänke aufgebaut, während in Ehrang-Quint Hochwasserschutztore geschlossen werden.

Vorheriger ArtikelGute Nachrichten für Fahrschüler – Trierer Fahrschule Winter startet „Online-Theorie“ am 15. Februar
Nächster ArtikelHochansteckend: Britische Corona-Mutation in Rheinland-Pfalz nachgewiesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.