Es bleibt winterlich kalt – besondere Vorsicht vor Glätte in den nächsten Tagen

0
Foto: dpa-Archiv

Ein Sturmtief bringt wechselhaftes Wetter nach Rheinland-Pfalz und ins Saarland. Am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag ist im Nordosten vereinzelt mit Schneeschauern und Neuschnee zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit Sitz in Offenbach am Morgen mitteilte. Die Meteorologen warnen vor Glätte.

Am Mittwoch liegen die Höchsttemperatuen bei zwei bis fünf Grad. Im Bergland kann es ab dem Nachmittag starke Böen geben. In der Nacht zum Donnerstag kühlt es ab auf minus eins bis minus vier Grad. Es kann vereinzelte Schneeschauer und Glätte geben. Am Donnerstag bleibt es meist niederschlagsfrei bei null bis vier Grad.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.