Ministerium: Corona-Kontrollen auch über Weihnachten

0

MAINZ/TRIER. Die Polizei und die Ordnungsbehörden in Rheinland-Pfalz werden auch an den Weihnachtsfeiertagen die Einhaltung der Corona-Regeln im öffentlichen Raum kontrollieren.

Das sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Mainz am Mittwoch. Erwartet werde aber ein ruhiger Verlauf, eine Woche nach Beginn der verschärften Corona-Beschränkungen sei die Situation in Städten und Gemeinden zurzeit überschaubar.

«Bislang ist das Personenaufkommen der vergangenen Tage in den innerstädtischen Bereichen eher mäßig», sagte der Sprecher. Mindestabstände und die Pflicht zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung würden überwiegend eingehalten.

Die rheinland-pfälzische Polizei habe am vergangenen Wochenende fast 1300 Personenkontrollen vorgenommen. Dabei seien am 19. Dezember und am 20. Dezember im gesamten Land 455 Verstöße gegen regional gültige Allgemeinverfügungen festgestellt worden, hieß es am Mittwoch. In etwa 140 Fällen habe man Verstöße gegen die Maskenpflicht geahndet.

In knapp 90 Fällen mussten Beamte demnach eingreifen, weil sich Personen nicht an den Mindestabstand im öffentlichen Raum hielten. Außerdem hätten Frauen und Männer in 99 Fällen gegen nächtliche Ausgangsbeschränkungen verstoßen. Unzulässige Personenansammlungen im öffentlichen Raum habe man am Wochenende in 69 Fällen registriert.

Die Polizei bereitet sich außerdem auf den Jahreswechsel vor. An Silvester und am Neujahrstag besteht bundesweit ein An- und Versammlungsverbot. Außerdem gilt ein Böllerverbot auf publikumsträchtigen Plätzen sowie ein Verkaufsverbot von Böllern. Der Konsum alkoholischer Getränke ist in der Öffentlichkeit untersagt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.