Dreiste Umwelt-Sauerei in der Eifel: 60 Chemikalien-Kanister komplett mit Anhänger im Wald entsorgt

1
Foto: Polizei

NIEDERPRÜM. Wie Polizei in Prüm mitteilt, wurden von bislang unbekannten Personen ein mit etwa 60 Kanistern beladener landwirtschaftlicher Anhänger in Niederprüm “Auf Gieschelt” in der Nähe zum Panoramaweg entsorgt.

Die Kanister stammen von diversen Dünge- sowie Unkrautvernichtungsmitteln und Fungiziden. Weiterhin befanden sich leerere Ölkanister und ein leerer Kanister Ad-Blue auf der Ladefläche.

Der Sachverhalt wurde der hiesigen Dienststelle am 12.12.2020 von Wanderern mitgeteilt. Aufgrund der festgestellten Menge der Kanister und des Anhängers, dürfte der Unrat einem landwirtschaftlichen Betrieb zuzuordnen sein.

Zeugen, die die eigentliche Entsorgung gesehen haben oder in der Vergangenheit Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Sachverhalt stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Prüm unter der Telefonnummer 06551/042-0 oder über E-Mail unter der Adresse pipruem.dgl@polizei.rlp.de zu melden.

Vorheriger ArtikelRücknahme der Vermisstenfahndung: 14-Jähriger wohlbehalten zu Hause angetroffen
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Dienstag: HIER gibt es heute Kontrollen ++

1 KOMMENTAR

  1. Alle Hebel in Bewegung setzten um diesen Idioten hart zu bestrafen! Falls die Kapazitäten dafür nicht ausreichen, die 5km/h Geschwindigkeitsüberschreitungen evtl. nicht die volle Aufmerksamkeit schenken ?!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.