Auf Fußgängerüberweg: Frau mit Hund von Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt

1
Foto: Police Grand Ducale

RÜMELINGEN/LUXEMBURG. Wie die Police Grand Ducale mitteilt, kam es heute Morgen in Rümelingen (Kanton Esch/Alzette) gegen 10.00 Uhr in der „rue de l’Usine“ zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin von einem Pkw erfasst wurde und lebensgefährliche Verletzungen davontrug.

Die Frau, die mit ihrem Hund den Fußgängerüberweg betreten hatte, war von einem Fahrer, der mit seinem Pkw in Richtung Tetingen unterwegs war, angefahren und hierbei einige Meter durch die Luft geschleudert worden.

Das Unfallopfer musste vor Ort reanimiert werden, bevor es ins Krankenhaus transportiert werden konnte. Den letzten Informationen nach besteht noch Lebensgefahr. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde im Krankenhaus medizinisch versorgt. Der Hund wurde zu einem Tierarzt gebracht.

Die Straße war während dem Rettungseinsatz für den gesamten Verkehr gesperrt und wurde gegen 11.45 Uhr wieder freigegeben.

1 KOMMENTAR

  1. Schon selbst erlebt in Luxemburg, Kirchberg Fussgängerüberweg :eine Frau geht rüber ist fast schon auf der anderen Strassenseite , ein Taxi rast heran erwischt die Frau, sie schleudert auf die Rasenfläche hinter dem Gehweg, der Taxifahrer steigt aus und schaut ob am Wagen was ist , schaut zur Frau rüber die sich aufrappelt, dann steigt er ein und fährt weiter.
    Deswegen schau ich Im Nachbarland immer zweimal bevor ich einen Fussgängerüberweg betrete und auch eine grüne Fussgängerampel ist dort keine 100% ige Sicherheit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.