Verbraucherpreise gesunken: Energie deutlich billiger

0
Foto: dpa-Archiv

Die Verbraucherpreise in Rheinland-Pfalz sind im November um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken. Hauptgrund dafür waren deutlich niedrigere Energiepreise, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Montag mitteilte. Im Oktober betrug die Inflationsrate 0,0 Prozent nach minus 0,1 Prozent im September.

Die Energiepreise fielen im November im Vergleich zum Vorjahr um 6,5 Prozent. So verbilligte sich Heizöl innerhalb eines Jahres um 29,5 Prozent und Sprit um 12,6 Prozent. Die Preise für Nahrungsmittel zogen dagegen um 2,1 Prozent an. Den kräftigsten Anstieg gab es bei Obst mit einem Plus von 6,2 Prozent.

HIER KÖNNT IHR EURE STROMPREISE VERGLEICHEN

Die Teuerungsrate ohne Nahrungsmittel und Energie, die sogenannte Kerninflationsrate, war im November mit plus 0,5 Prozent etwas niedriger als im Oktober, als sie 0,6 Prozent betrug.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.