++ Aktuell: Stadt Trier: Trierer Messepark wird als „Impfzentrum“ vorbereitet ++

7
Symbolbild: Bild von Pete Linforth auf Pixabay

TRIER. Sobald ein Impfstoff verfügbar sei, könnte der Trierer Messepark Triers „Impfzentrum“ werden – darauf sei die Stadt vorbereitet und hätte bereits seit Wochen an einem Konzept gearbeitet, sagte Ordnungsdezernent Thomas Schmitt gegenüber dem Südwestrundfunk.

Demnach könnten in einem Zwölf- Stunden-Betrieb, also unter Volllast, bis zu 5.000 Corona-Impfdosen verabreicht werden. Das Gesundheitsamt in Trier prüfe gerade, welche Kühlmöglichkeiten vor Ort vorgehalten werden müssten, berichtet der SWR. Ebenfalls müsse jedoch geklärt werden, welches und wie viel medizinisches Personal zu diesem Schritt notwendig sei.

In Rheinland-Pfalz soll es insgesamt 36 „Impfzentren“ geben.

7 KOMMENTARE

  1. Soso, man geht also tatsächlich davon aus, dass die Menschen Schlange stehen werden um sich impfen zu lassen. Naja, wir werden sehen.

  2. wie ihr wollt nur 12 stunden schichten.
    wen der virus doch so gefählich ist.muss
    rund um die uhr gearbeitet werden.oder
    ist der virus nur 12 stunden aktiv und
    12 stunden inaktiv am tag.was den nun.
    lg.

  3. @Karl Heinz: Ihnen ist schon klar, dass Ärzte und medizinisches Fachpersonal schon seit Monaten genug zu tun haben, als dass sie sich auch noch nachts um 3 Uhr hinstellen und Menschen impfen könnten! Welcher Risikopatient würde überhaupt nachts um 3 kommen, um sich impfen zu lassen? Was Sie sagen, ergibt doch gar keinen Sinn.

  4. Prima, da wird der Messepark zum Impfzentrum umgebaut. Für einen Impfstoff, den es noch gar nicht gibt. Er befindet sich ja erstmal in der Zulassungsphase. Und dann bezweifle ich, dass sich mehrere Tausend Menschen jeden Tag impfen lassen. Zudem ist der Impfstoff auch erst für Personen ab 16 Jahren geeignet. Warten wir mal ab, wie viele Dosen Deutschland nächstes Jahr überhaupt zur Verfügung steht…

  5. @Johannes.Bei so einer gefahr muss alles
    Mögliche getan werden.Alle bisherigen Corona
    Teststadionen waren oder sind nur ein paar
    Stunden am Tag geöffnet.Wie past das zu dieser
    Angeblichen Gefahr.Siehe aktuell teststadion
    A64 Markusberg ist nur am Wochende Samstag
    und Sonntag geöffnet für Einreisende aus dem Ausland. Allso ist das Sogenannte
    Virus nur Stundenweise und nur an bestimmten Tagen Aktiv.Deshalb wahrscheinlich
    nur 12 Stunden Schichten oder was.
    lg.

  6. Und nein ich bin kein Leugner
    von Corona.Ich halte mich an
    Abstand und desinfektion
    Und meiner Meinung nach wurde
    die Grippe in Corona einfach Umbenannt.
    Siehe dieses Jahr Frühjahr und Diesen Herbst.
    lg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.