Hitze-Hammer mitten in der Nacht – Tropennacht bringt Trierer ins Schwitzen

0
Foto: Franziska Kaufmann / dpa-Archiv

TRIER. „Trier ist nicht Barcelona“ – oder doch? Unglaubliche 28,4 Grad vermeldete „wetterdienst.de“ um 2.50 am frühen Freitagmorgen. Damit reiht sich die Moselmetropole in eine Spitzengruppe mit einigen Ruhrpott-Städten ein.

Nachts die Fenster aufhaben und mal richtig lüften? Bei diesen Temperaturen nicht möglich. „Durch die Abkühlung der vergangenen Tage war die Wohnung wenigstens nicht mehr so aufgeheizt wie noch in der letzten Woche – trotzdem gab es nur wenige Stunden Schlaf“, berichtet uns beispielsweise eine Leserin aus Trier-Süd.

Tropennacht sorgt für „lange“ Nacht

Unter einer Tropennacht versteht man in der deutschsprachigen Meteorologie eine Nacht, in der die niedrigste Lufttemperatur zwischen 18 und 06 Uhr UTC nicht unter 20 °C fällt. Dies ist zum Glück für viele Trierer in der Nacht auf Samstag nicht mehr der Fall und es kühlt zum Wochenende etwa ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.