24-Jähriger von drei Männern brutal zusammengeschlagen: Täter flüchten

0

SAARBRÜCKEN. Am frühen Morgen des 19.07.2020 ereignete sich in Saarbrücken in der Paul-Marien-Straße, in der Nähe zur Bismarckbrücke, gegen 02.00 Uhr eine gefährliche Körperverletzung, bei der ein 24-jähriger Mann aus Homburg brutal zusammengeschlagen wurde.

Der junge Mann wurde von einer Dreiergruppe zunächst mittels Faustschlägen zu Boden geschlagen und später am Boden liegend mittels Fußtritten gegen Kopf und Körper traktiert. Das Opfer erlitt Brüche im Gesichtsbereich und wurde ins Winterberg Klinikum eingeliefert.

Die Täter flüchteten in Richtung Innenstadt.

Vorheriger Artikel87-Jähriger gerät auf die Gegenfahrbahn: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Nächster Artikel++ Aktuell: Lautes Blaulicht am späten Sonntagabend – Brand in Trier-Zewen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.