++ Aktuell: Starke Rauchentwicklung mitten in der Nacht – Großeinsatz im Trierer Studiturm ++

1
Symbolbild // dpa

TRIER. In der heutigen Nacht, 9. Juni, kam es zu einem größeren Feuerwehreinsatz Im Trierer „Studiturm“ in der Herzogenbuscherstraße.

Laut Erstmeldung der Berufsfeuerwehr, löste ein Rauchmelder aufgrund von Brandgeruch Alarm gegen 1.12 Uhr Alarm aus. Vor Ort bestätigte sich eine starke Rauchentwicklung aufgrund eines Wohnungsbrands. Gegen 1.30 Uhr forderte die Feuerwehr, welche bereits mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort war, die Verstärkung weiterer Rettungswagen sowie die SEG (Schnelleinsatzgruppen) zur Einsatzstelle an.

Aktuell (Stand:5.00 Uhr) gibt es keine verlässlichen Angaben über die Anzahl der verletzten Personen ( Betroffene Personen laut Erstmeldung um 1.12 Uhr = 3; um 1.31 Uhr konnte diese nicht mehr weiter definiert werden „die derzeitige Anzahl der Betroffenen kann aktuell beschrieben werden“)

Im Einsatz sind/waren der Löschzug Wache 1 und 2, Löschzug Kürenz, Löschzug Ruwer, A- Dienst, Notarzt und mehrere Rettungswagen. Es wird nachberichtet.

Vorheriger ArtikelNach Diskussion gibt Land nach: Visiere in Gastronomie wieder erlaubt!
Nächster Artikel++ Lokalo Blitzerservice am Dienstag: HIER gibt es heute Kontrollen ++

1 KOMMENTAR

  1. Zitat: „Gegen 1.30 Uhr forderte die Feuerwehr, welche bereits mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort war, die Verstärkung weiterer Rettungswagen……..“ Warum mussten die Rettungswagen verstärkt werden?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.