Irre: Blumenhändler bedroht Kollegen (73) mit scharfer Schusswaffe!

0

Ein Blumenhändler hat in Mackenbach (Kreis Kaiserslautern) mit einer Schusswaffe einen anderen Blumenhändler bedroht.

Nach Angaben der Polizei vom Montag kam es zu dem Vorfall am Wochenende auf einem Parkplatz. Ein 73-Jähriger hatte seinen Verkaufsstand schon aufgestellt, als ein 46 Jahre alter Blumenhändler mit seinem Transporter dazu kam. Der Jüngere forderte den Angaben zufolge den anderen auf, den Platz zu verlassen und drohte damit, zu schießen. Der 73-jährige Händler alarmierte die Polizei.

Diese entdeckte den 46-Jährigen schließlich auf einem Feld und nahm ihn vorläufig fest. Die Waffe fanden die Beamten mithilfe von Sprengstoffsuchhunden. «Es handelte sich um eine scharfe Waffe, die mit sechs Patronen geladen war», hieß es. Der Festgenommene gab an, keinen Waffenschein zu besitzen. Auf ihn kommen nun mehrere Strafverfahren zu. Das Motiv für sein Verhalten ist noch unklar.

Vorheriger ArtikelVerdacht der Schleusung – Bundespolizei ermittelt nach Kontrolle am Markusberg
Nächster ArtikelOlewiger Straße: Bauarbeiten in vollem Gange – so geht es weiter!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.