Olewiger Weinfest: Polizei zieht Bilanz für Samstag

0

TRIER. Auch der zweite Tag des Olewiger Weinfestes war aus polizeilicher Sicht überwiegend ruhig. In Relation zum recht hohen Besucheraufkommen hielten sich die polizeilichen Einsätze in Grenzen.

Bis nachts gegen 02:00 Uhr wurden einige alkoholbedingte Streitigkeiten unter Festbesuchern geschlichtet. Es wurden insgesamt lediglich 3 Platzverweise ausgesprochen. Nicht zuletzt aufgrund der polizeilichen Präsenz gab es keine besonderen Vorkommnisse.

Zwischen 22:00 und 03:00 Uhr wurde auf der Wiese, die zum Parken an der Riesling-Wein-Straße freigegeben war, durch unbekannte Täter ein Auto zerkratzt.

Gegen 02:30 Uhr kam es zu einem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Ein alkoholisierter Mann störte eine polizeiliche Maßnahme. Verschiedenen Anordnungen kam er nicht nach und schlug letztendlich nach einem Polizeibeamten, der durch den Schlag leicht verletzt wurde. Es wurde Pfefferspray eingesetzt, woraufhin der Mann zunächst flüchtete. Später in der Nacht konnte er bei seiner Behandlung durch Sanitäter gesichtet und die Personalien festgestellt werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Gegen 03:30 Uhr wurde ein Stehtisch entwendet. Im Rahmen der Ermittlungen wurde eine Gruppe junger Männer festgestellt, die als Täter in Betracht kamen. Einer der alkoholisierten Männer unterschritt laufend den Sicherheitsabstand zu den Beamten und stieß einen Beamten gegen die Brust. Während des anschließenden Gerangels wurde Pfefferspray eingesetzt. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Gegen die beiden anderen Männer wurden Platzverweise ausgesprochen. Einer kam diesem nach; der andere Mann wurde zunächst in Gewahrsam genommen und auf der Dienststelle in die Obhut seiner Eltern übergeben. Gegen 04:30 Uhr war der Einsatz auf dem Festgelände beendet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.