Region – Kaserne der Bundeswehr wird doch nicht geschlossen

0
Symbolbild // dpa

IDAR-OBERSTEIN. Die Klotzberg-Kaserne der Bundeswehr in Idar-Oberstein (Kreis Birkenfeld) wird entgegen ursprünglicher Planungen doch nicht geschlossen. Das teilte das Bundesverteidigungsministerium am Donnerstag in Berlin mit. Die Bundeswehr wachse wieder und benötige Platz: Daher sei man dabei, bisherige Planungen zur Abgabe von Liegenschaften zu prüfen. Neben der Klotzberg-Kaserne nannte das Ministerium am Donnerstag zehn weitere Liegenschaften in anderen Bundesländern, die nun ebenfalls doch erhalten bleiben.

In der Klotzberg-Kaserne ist seit 2014 der Artillerielehrbataillon 345 stationiert. Dazu gehörten knapp 1000 Soldaten, sagte ein Sprecher vor Ort. Die Kaserne sollte schon mal 2018 geschlossen werden, zuletzt stand das Jahr 2027 im Raum.

Das Bundesverteidigungsministerium teilte weiter mit, die Bundeswehr befinde sich nach fast zweieinhalb Jahrzehnten des Schrumpfens wieder auf Wachstumskurs. Mehr Personal und Material bedeuteten auch mehr Bedarf an weiterer Infrastruktur. Mit den jetzigen Entscheidungen würden auch den Kommunen Planungssicherheit gegeben.

Nach Angaben des Landeskommandos Rheinland-Pfalz hat die Bundeswehr derzeit landesweit 18 Standorte, die verschiedene Liegenschaften umfassen. Insgesamt beschäftigt die Bundeswehr im Land rund 23 000 Menschen, davon 14 300 Soldaten und 8800 Zivilbeschäftigte.

Vorheriger ArtikelAuf Eifelstrecke: Regionalbahn erfasst zwei Kälber – beide tot
Nächster ArtikelHIER FEIERT TRIER – Die Partys am Donnerstag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.