Motorradfahrer weicht Fuchs-Kadaver aus und stürzt: Ein Schwerverletzter in der Eifel

0
Foto: Luxembourg Air Rescue A.s.b.l.

HUPPERATH. Am Nachmittag des Dienstag, den 02.07.2019, kam es gegen 16.00 Uhr auf der L 34 zwischen Burg und Hupperath zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Dieser war auf der Fahrt zwischen Burg und Hupperath einem auf der Straße liegenden Fuchs-Kadaver ausgewichen und geriet nach links von der Fahrbahn ab. Nach mehreren Metern unkontrollierter Fahrt durch die Böschung stürzte er auf die Fahrbahn zurück und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu.

Im Einsatz war das DRK und das Luftrettungsteam aus Luxemburg.

Vorheriger ArtikelMit 50 Einsatzkräften: Feuerwehr löscht Brand im Trierer Jungenwald
Nächster ArtikelLokalo Blitzerservice am MITTWOCH: HIER gibt es heute Kontrollen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.