Polizist stürzt bei Verfolgungsjagd 8 Meter in die Tiefe: Schwer verletzt

0
Symbolbild / dpa-Archiv

IDAR-OBERSTEIN/TRIER. Bei der Verfolgung eines Verdächtigen ist ein Polizist in Idar-Oberstein eine acht Meter hohe Mauer hinabgestürzt. Der Beamte sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei Trier am Dienstag mit.

Mit Hilfe der Feuerwehr wurde er geborgen. Da sich die Rettungsaktion des Beamten schwierig gestaltete, musste die Freiwillige Feuerwehr Idar-Oberstein den Rettungsdienst bei der Bergung und Erstversorgung unterstützen. Da die Sachlage weiterhin zunächst unklar war, waren starke Kräfte der Polizeidienststellen Idar-Oberstein, Birkenfeld, Baumholder, Morbach, Kirn, ein Polizeidiensthundeführer, Beamte der Kriminaldirektion Trier und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte die flüchtende Person und eine weitere männliche Person angetroffen werden. Die Personen wurden zunächst vorläufig festgenommen, im Laufe des Vormittags durch die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach aber wieder entlassen, nachdem sich der Verdacht eines Einbruchsdeliktes nicht bestätigt hatte. Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.