Mutter mit 5-jährigen Sohn wird im Pkw bewusstlos und kracht mehrfach in die Leitplanken

0

SAARBRÜCKEN.Am heutigen Mittwoch verunfallte eine 39-jährige Frau gegen 13.35 Uhr mit ihrem 5-jährigen Sohn auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken mit ihrem roten Kleinwagen.

Die Fahrerin aus Kirkel kollidierte nach dem Rastplatz Bischmisheim an der Fechinger Talbrücke über eine Strecke von mehreren Hundert Metern etliche Male mit den Schutzplanken und rutschte anschließend rechtsseitig in die Böschung.

Die bisherigen Erkenntnisse bzgl. der Unfallursache erbrachten, dass die Fahrerin offenbar während der Fahrt bewusstlos geworden war und das Fahrzeug anschließend unkontrolliert gegen die Leitplanken stieß.

Die Fahrerin wurde schwer, ihr 5-jähriger Sohn leicht verletzt. Um den Fünfjährigen kümmerte sich anschließend die Patentante des Sohnes.

Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 20.000 Euro.

Vorheriger Artikel15-Jährige aus Spiesen-Elversberg ist dritte saarländische Drogentote im Jahr 2018
Nächster ArtikelLokalo Blitzerservice: Hier gibt es heute Kontrollen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.