Polizeibeauftragter: Fast 100 Bürger haben sich beschwert

0
Der Polizeibeauftragte von RLP Dieter Burgard

Bildquelle: Fredrik Von Erichsen / dpa-Archiv

MAINZ. Fast 100 Bürger haben sich in den vergangenen zwölf Monaten beim Polizeibeauftragten von Rheinland-Pfalz beschwert.

Es sei zum Beispiel um ein zu langes Warten auf eine Polizeistreife, um eine reflektierende Sonnenbrille eines Polizisten oder um einen fehlenden Dienstausweis gegangen, sagte der Beauftragte Dieter Burgard am Dienstag in Mainz.

Die Zahl der Eingaben bei Burgard steigt, was er auf eine stärkere Bekanntheit seiner Arbeit und nicht auf ein häufigeres Fehlverhalten der Polizei zurückführt. Die meisten Beschwerden hätten einvernehmlich geregelt werden können, etwa durch Erklärungen, Gespräche und Entschuldigungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.