Aus für Kloster Himmerod in der Eifel

0
Das Kloster Himmerod

GROẞLITTGEN/EIFEL (dpa/lrs). Das fast 900 Jahre alte Zisterzienser-Kloster Himmerod in der Eifel wird aufgelöst.

Das hat das sogenannte Mehrerauer Kongregationskapitel mit Äbten zahlreicher Zisterzienser-Klöster bei Fribourg in der Schweiz entschieden, wie die Abtei am Samstag mitteilte. «Es schmerzt mich sehr», betonte Abt Johannes. «Die wirtschaftlich angespannte Situation, aber vor allem die geringe Zahl der Mönche waren entscheidend für diesen schweren Schritt.»

Zuletzt hatten nur noch sechs Brüder und Padres in dem riesigen Komplex im Salmtal bei Großlittgen gelebt. Die Liegenschaft gehe nun in den Besitz der Diözese Trier über.

Vorheriger ArtikelBrutal zugerichtet – Mann auf Parkplatz gnadenlos zusammengeschlagen
Nächster ArtikelNeues Radar soll für einen unfallfreien Weltraum sorgen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.