Wildunfall: Überschlag geht glimpflich aus

0

BRANDSCHEID. Am Vormittag des 07.10.2017 ereignete sich auf der L 20, auf dem schwarzen Mann, Höhe der ehemaligen Radarstation, ein Verkehrsunfall.

Ein PKW-Fahrer fuhr mit drei weiteren Insassen in Richtung Ormont, als plötzlich ein Reh vor das Fahrzeug lief. Der PKW-Fahrer musste ausweichen und kam ins Schleudern.

Er kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen und wurde sehr stark beschädigt.

Alle vier Insassen konnten sich aus dem Fahrzeug befreien. Es wurde niemand bei dem Verkehrsunfall verletzt.

Im Zeitraum vom 01. bis 07. Oktober 2017 kam es im Bereich der Polizei Prüm bereits zu 15 Verkehrsunfällen mit Wild. Im gesamten September kam es zu 59 Unfällen dieser Art.

Vorheriger ArtikelRekord: 25 000 Brillen für längste Brillenschlange der Welt
Nächster ArtikelWochenendhaus brennt ab

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.