Rauchsäule kilometerweit sichtbar – Vier Hektar Getreide niedergebrannt

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

SAARBRÜCKEN (dpa/lrs). Durch den Brand einer Presse für Heuballen sind rund vier Hektar Getreide auf einem Feld am Stadtrand von Saarbrücken niedergebrannt.

Wie die Polizei in der Nacht zu Dienstag mitteilte, war eine große, schwarze Rauchsäule kilometerweit sichtbar. Der an der Presse stehende Bauer konnte demnach im letzten Moment verhindern, dass das vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöste Feuer auf seinen Traktor übergriff.

Ein Teil des Feldes in der Nähe des Flughafens Saarbrücken geriet jedoch in Brand. Verletzt wurde niemand.

Den entstandenen Sachschaden bei dem Brand am Montagnachmittag bezifferte die Polizei auf mindestens 30 000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.