Junger Fahrer rast in Wohnwagengespann – Zwei verletzte Kinder

0
Rettungshubschrauber Christoph 10 // Symbolfoto

KEMPFELD. Am Sonntagnachmittag, 28. Mai, kam es, in der Ortslage Kempfeld, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw sowie einem Wohnwagengespann.

Aus bislang noch nicht geklärter Ursache, vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit, kam ein 25-jähriger Pkw-Fahrer, in Folge einer Rechtskurve, nach links von der Fahrspur ab und kollidierte mit dem Wohnwagengespann einer entgegenkommenden Familie aus der Verbandgemeinde Kirchheimbolanden. Dessen 58-jähriger Fahrer sowie seine 56-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Die fünf und sieben Jahre alten Kinder wurden nach ersten Erkenntnissen, glücklicherweise nur leicht verletzt.

Die L 178 musste in der Ortslage Kempfeld für ca. 1 Stunde voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren neben Kräften der Feuerwehren Kempfeld und Bruchweiler sowie 3 RTW auch noch ein Rettungshubschrauber.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.