Mütze weggeweht – Massenkarambolage

1

LUDWIGSHAFEN. Ein noch nicht bezifferte Schaden in fünfstelliger Höhe und zwei leicht verletzte Personen waren das Ergebnis eines Unfalls mit insgesamt sieben Autos am Donnerstagnachmittag (30.03.17) auf der Brücke der L527, die über die A61 führt.

Auslöser war eigentlich eine verlorene Mütze. Ein 23-Jähriger fuhr in seinem Mercedes mit geöffnetem Fenster und genoss wohl die warmen Temperaturen, als sich just in diesem Moment seine Mütze aus dem geöffneten Fenster verabschiedete.

Der junge Fahrer bremste sofort, stieg aus und eilte seiner Mütze auf der Fahrbahn nach. Die vier hinter ihm fahrenden Pkw konnten noch rechtzeitig bremsen.

Zwei darauffolgende Pkw konnten nicht mehr bremsen, fuhren auf die bereits wartende Schlange auf und schoben die Fahrzeuge zusammen, sodass insgesamt sechs Pkw beschädigt wurden.

Zwei davon waren nicht mehr fahrbereit. Nur der Pkw des 23-Jährigen blieb ohne Blechschaden. Darüber hinaus mussten zwei Autofahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.