„Lediglich Marihuana verkauft“ – Polizei fasst Drogen-Dealer

0
Symbolbild

Bildquelle: Rike/pixelio.de

LUXEMBURG. Wie die Polizei Luxemburg mitteilt, fielen einer Patrouille am gestrigen Abend, 23. März, mehrere Personen auf, welche in der Drogenszene bekannt sind und ständig Blickkontakt mit einem Mann auf der anderen Straßenseite hielten und ihm allen Anschein nach folgten.

Aufgrund des Verhaltensmusters hegten die Beamten den Verdacht, dass sich ein Drogendeal anbahnen würde und zogen es aufgrund der bestehenden Fluchtgefahr vor, die Personen sofort einer Kontrolle zu unterziehen.

Der mutmaßliche Drogendealer führte während der Kontrolle mehrere Schluckbewegungen durch, woraufhin davon ausgegangen werden konnte, dass die Drogen im Mund aufbewahrt und anschließend verschluckt wurden.
Auf die möglichen Drogen angesprochen gab der der Mann an, dass er lediglich Marihuana verkaufen würde. Bei einer anschließenden Körperdurchsuchung auf der Dienststelle wurden ungefähr 18 Gramm Marihuana sichergestellt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Röntgenaufnahme angeordnet. Hieraufhin gestand der Mann den Erwerb von Kokain und den bereits durchgeführten Verkauf.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mann festgenommen und heute Morgen dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Vorheriger ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch
Nächster ArtikelBeschlossener „Maut-Wahnsinn“ – Auch Pendler müssen blechen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.