Nach Schüssen in Innenstadt – 30-Jähriger ab Dienstag vor Gericht

0

Bildquelle: Wikimedia Commons

TRIER. Wie das Trierer Amtsgericht mitteilt, muss sich der 30-Jährige, der im Dezember Schüsse in der Trierer Innenstadt abgegeben haben soll, ab dem morgigen Dienstag, 14. Februar vor dem Amtsgericht verantworten.

Dem Angeklagten wird unter anderem zur Last gelegt am 14.12.2016 in der Innenstadt in Trier im öffentlichen Raum eine geladene Schreckschusswaffe mit sich geführt zu haben. In einem Parkhaus soll er aus nicht geklärten Gründen zwei bis drei Schüsse aus dieser Waffe abgefeuert haben.

Am gleichen Tag soll der Angeklagte mehrere Gegenstände (Proteinpulver; X-Box-Spiele; eine DVD) aus Geschäftsräumen in Trier entwendet haben. Dabei soll der Angeklagte die Schreckschusswaffe und ein Butterflymesser mitgeführt haben.

Vorheriger ArtikelVerkehrsservice: B51 Richtung A 60 gesperrt
Nächster ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.