Nach brutalen Überfall – Wer hat diesen Pkw gesehen?

0

Bildquelle: Police Grand Ducale

HOLLERICH / LUXEMBURG. Nach dem brutalen Überfall auf einen Kunden der BIL in der „Route d’Esch“ in Hollerich am vergangenen Donnerstag sucht die Polizei nun nach Zeugen, denen das Fluchtfahrzeug am Morgen vor dem Überfall aufgefallen ist.

Der Überfall, bei dem der Mann brutal mit einem Baseballschläger niedergeschlagen wurde, ereignete sich am 26.01. gegen 13.30 Uhr.

Die Police Grand-Ducale sucht nun Zeugen, die das Fluchtauto in den Stunden vor dem Überfall gesehen haben. Bei dem Fluchtauto, das kurz nach dem Überfall verbrannt am Ort „Fräiheetsbam“ zwischen Strassen und Bridel gefunden wurde, handelt es sich um einen Wagen des Typs Audi S3 mit silbergrauer Metallic-Lackierung und dem luxemburgischen Kennzeichen SE4043.

Die Ermittler der Polizei bitten um die Mithilfe der Bevölkerung, um herauszufinden, wo und wann dieser Wagen in den Stunden vor dem Überfall gesehen wurde.

Zeugen sollen sich beim Polizeinotruf unter der Luxemburger Polizei-Rufnummer 113 melden.

Beim Überfall hatten drei unbekannte Täter hatten am 26. Januar in der Route d’Esch auf dem Parkplatz vor dem Bankgebäude einen Mann mit Baseballschlägern niedergeschlagen und ihm einen Koffer mit Bargeld abgenommen.

Laut dem Luxemburger Tageblatt soll es sich bei der gestohlenen Summe um 1,3 Millionen Euro in kleinen Scheinen gehandelt haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.