„Pillen, Pep und LSD, bis ich grüne Männchen seh“

0
Symbolbild "Rausch"

Bildquelle: pixabay

LANDAU. Wie die Polizei berichtet, fiel ein 19-Jähriger aus Landau in Annweiler in einem Garten im Burgenring auf.

Der Heranwachsende war splitternackt, sprach mit sich selbst und sang einige undefinierbare Lieder. Da eine Konversation mit ihm für die hinzugerufene Streifenwagenbesatzung nicht möglich war, wurde er in eine Klinik eingeliefert.

Bei der Durchsuchung der Person ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Neben der Erstattung einer Strafanzeige wurde auch die zuständige Führerscheinstelle benachrichtigt.

Vorheriger ArtikelVermisst: Wer hat den 15-jährigen Raphaël Weigel gesehen?
Nächster ArtikelIm Suff und ohne Zulassung – Unfall mit 3 Verletzten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.