Gegen den Trend – Weniger Autodiebstähle in Rheinland-Pfalz

0
Symbolbild

Bildquelle: Polizeiberatung

TRIER / BERLIN. Im Gegensatz zum Bundestrend, bei dem die Diebstahlrate bei Autos steigend ist, werden in Rheinland-Pfalz immer weniger Autos gestohlen. Das geht aus der Auto-Diebstahlstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Demnach wurden im vergangenen Jahr 378 kaskoversicherte Autos und damit 0,3 Prozent weniger als 2014 (379) gestohlen. Insgesamt haben Autodiebe damit einen Schaden von mehr als fünf Millionen Euro verursacht. Die Quote der gestohlenen Autos liegt in Rheinland-Pfalz mit 0,2 pro 1000 versicherter Autos unter dem Bundesdurchschnitt (0,5).

Deutlich zeigt sich der Rückgang der Diebstähle in Rheinland-Pfalz bei den langfristigen Zahlen: 1997 hatte es mit rund 1900 geklauten Autos fünfmal so viele Diebstähle im Land gegeben. Welche Fahrzeuge die Diebe in Rheinland-Pfalz bevorzugen, teilten die Versicherer indes nicht mit.

Allerdings seien deutschlandweit die Besitzer von SUVs besonders von Diebstählen betroffen.

Vorheriger ArtikelHetz-Posting auf Facebook – Mann wird verurteilt
Nächster ArtikelLokalo Blitzerservice: Hier gibt es heute Kontrollen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.