Untreue: Strafbefehl gegen ehemaligen Feuerwehrchef

0
Foto: Markus Ingelsbröck / Pixelio.de

TRIER. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den ehemaligen Chef der Jugendfeuerwehr des Kreises Trier-Saarburg Strafbefehl beantragt.

Ihm wird vorgeworfen, über Jahre kleinere Beträge auf sein eigenes Konto überwiesen zu haben. In rund 60 Fällen habe er in seiner Funktion als Kassenwart rund 24000 Euro veruntreut, berichtet der SWR. Er ist geständig und hat das Geld der Feuerwehr bereits zurückerstattet.

Der Mann hat gegen den Antrag Einspruch eingelegt, so dass es wohl zu einem Prozess kommen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.