Messerattacke auf Basketball-Star Chris Copeland in New York

0

Bildquelle: Helmut Thewalt

NEW YORK. Der ehemalige Trierer Basketballer Chris Copeland, der inzwischen für die Indiana Pacers in der NBA aktiv ist, wurde heute morgen in New York Opfer einer Messerattacke.
Der 31-Jährige, der von 2008 bis 2010 für die TBB Trier spielte und dann über die Station Okapi Aalstar (Belgien) in die NBA wechselte und zunächst für die New York Nicks (2012/13) aktiv war und seitdem für die Pacers spielt, wurde nach Angaben seines Clubs am frühen Morgen in New York attackiert und von dem Angreifer mit einem Messer am linken Ellbogen und im Unterleib verletzt.

Copeland wurde in eine New Yorker Klinik eingeliefert. Club-Präsident Larry Bird, einer der früheren Superstars der NBA, teilte mit, dass der Gesundheitszustand seines Power Forwards stabil sei. Nähere Angaben wurden zunächst nicht gemacht. Bird kündigte aber an, alle relevanten News auf der Internetseite der Pacers zu veröffentlichen. Weiterer Bericht folgt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Vorheriger ArtikelDie SWT informiert: Busumleitung wegen Eintrachtspiel
Nächster ArtikelRote Ampel übersehen: Radfahrer nach Zusammenstoß bewusstlos

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.