Beziehungsdrama mit tödlichem Ausgang – Opfer kam aus Trier-Saarburg

0
Symbolfoto.

Bildquelle: Polizei Luxemburg

MERTERT. Gestern wurde im luxemburgischen Mertert ein 44-jähriger Mann bei seiner Auseinandersetzung mit einer Lebensgefährtin erstochen worden. Wie die Polizei inzwischen mitteilte, handelt es sich bei dem getöteten um eine Person aus dem Kreis Trier-Saarburg. Es handelte sich offensichtlich um eine Beziehungstat. Weiter teilten die Beamten mit, sie seien von Nachbarn des Paares alarmiert worden. Als sie am Tatort eintrafen, lag der Mann mit mehreren Stichwunden vor dem Haus auf der Straße. Die Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er aber kurz darauf verstarb. Die Frau war ebenfalls verletzt. Nach der ärztlichen Versorgung ordnete die Staatsanwaltschaft für sie Untersuchungshaft an. Das Messer, das wahrscheinlich die Tatwaffe gewesen ist, wurde in der Wohnung sichergestellt. Zeugenaussagen nach, hatte es in den letzten Jahren immer wieder Streit zwischen dem Paar gegeben, der unter Alkoholeinfluss häufiger wohl auch ernstere Formen angenommen hatte.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.