Eine Polizeiwache anpinkeln – das geht gar nicht

1
Symbolfoto

Bildquelle: Wikipedia

BELVAUX. Eine luxemburgische Polizeistreife stoppte am gestrigen Freitagmorgen ein Fahrzeug, um es einer Kontrolle zu unterziehen. Dass die Beamten dabei auf einen betrunkenen Fahrer stießen, den sie dann zur Wache mitnehmen mussten, war nichts Ungewöhnliches. Dass sie dann aber auch noch eine Strafe wegen „wildem Urinieren“ verhängen konnten, damit hatten sie wohl nicht gerechnet.

Gegen 0.45 Uhr stoppte eine luxemburgische Streife in der Ortschaft Belvaux bei Esch-sur-Alzette ein Fahrzeug, das mit drei Personen besetzt war. Sehr schnell stellten die Beamten fest, dass der Fahrer deutlich zu viel getrunken hatte. Aber es ergaben sich noch einige andere Stellen, an denen die Ordnungshüter fündig wurden. So hatte der Fahrer keinen gültigen Führerschein, er hatte keine Fahrzeugpapiere und versichert war der Wagen auch nicht.

Kurzerhand nahmen die Polizisten die drei Insassen mit zur Wache. Dort angekommen, überkam einen der drei Männer ein dringendes Bedürfnis und er pinkelte der Einfachheit gegen die Außenfassade der Wache. Gegen ihn wurde daraufhin eine Strafe wegen „wilden Urinierens“ verhängt.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

1 KOMMENTAR

  1. Unglaublich, wann veröffentlicht lokalo eigentlich die besten und lustigsten Meldungen gebündelt als EBook. Das wäre das perfekte Weihnachtsgeschenk gewesen. Herrlich. 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.