RLP: Verpuffung in Umspannwerk – Tausende Haushalte stundenlang ohne Strom

Mehrere Tausend Haushalte haben über Stunden keinen Strom. Die Folgen: Die Pumpwerke und ein Altenpflegeheim brauchen Notstrom. Mehrere Menschen werden medizinisch betreut.

0
Foto: Christian Ohde/dpa/Symbolbild

BUDENHEIM. Wegen einer Verpuffung im Umspannwerk Budenheim (Kreis Mainz-Bingen) gibt es in der Gemeinde seit Mittwochnachmittag einen größeren Stromausfall. Betroffen sind etwa 9000 Haushalte. Es seien Gebäude und Teile des Umspannwerks beschädigt worden, teilte die Technische Einsatzleitung am späten Abend mit.

Derzeit seien rund 100 Kräfte von Feuerwehr, Katastrophenschutz, Polizei, Rettungsdienst, Stadtwerken und THW aus der Umgebung im Einsatz. Ein Altenpflegeheim mit 65 Bewohnern wurde den Angaben zufolge mit Notstrom versorgt. Ebenso die Pumpwerke. So sei gesichert, dass es keinen Rückstau des Abwassers gibt.

Vier Personen wurden medizinisch versorgt, zwei von ihnen ins Krankenhaus gebracht. Drei der Betroffenen hätten stromabhängige Geräte zur Unterstützung der Atmung, eine Person habe eine Panikattacke gehabt, hieß es.

«Die Gemeindewerke Budenheim und der Energieversorger aus Mainz arbeiten, unterstützt durch die Stadtwerke Wiesbaden, mit Hochdruck daran, die Stromversorgung herzustellen», hieß es weiter. Erste Schaltversuche gebe es bereits. Dadurch werde es zwischenzeitlich zur kurzzeitigen Rückkehr der Stromversorgung und erneutem Ausfall kommen, hieß es. (Quelle: dpa)

Vorheriger Artikel+++ lokalo.de Blitzer-Service am Donnerstag: Hier gibt es heute Kontrollen +++
Nächster ArtikelNach Messerattacke von Mannheim: Anzeigen gegen Polizisten werden geprüft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.