Nach Coup mit 500.000 Euro-Beute: SEK nimmt zwei weitere Bandenmitglieder hops

0
Spezialkräfte im Einsatz. Foto: dpa (Symbolbild)

SAARBRÜCKEN. Mit Haftbefehlen und Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichts Saarbrücken im Gepäck erschienen Einsatzkräfte der saarländischen Polizei, verstärkt durch Spezialeinheiten, am heutigen Mittwochmorgen an zwei Objekten in Völklingen und der Landeshauptstadt.

Die beiden Männer im Alter von 51 und 44 Jahren stehen im Verdacht des schweren Bandenbetruges.

Am 23. Februar 2024 hatten Betrüger zunächst bei einem Logistikunternehmen in Völklingen einen Trailer mit hochwertigen Elektrogeräten im Wert von einer halben Million Euro erbeutet. Zwei der drei kurz darauf festgenommenen Tatverdächtigen sitzen bereits in U-Haft (lokalo.de berichtete).

Die weiteren, intensiven Ermittlungen des Dezernats für Organisierte Kriminalität ergaben einen Tatverdacht auch gegen die beiden jetzt festgenommenen Männer. Nach ihrer Vorführung beim Haftrichter wurden beide in die JVA Saarbrücken gebracht.

Vorheriger ArtikelTrierer Landgerichts-Urteil bestätigt: Einziehung des Cyberbunkers rechtskräftig
Nächster Artikel++ Nach bewaffnetem Raubüberfall auf „Blaue Lagune“: Polizei fahndet mit Fotos nach Täter ++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.