Behinderung vorgetäuscht: Polizei stellt falschen Spendensammler in Trier-Nord

1
Foto: dpa/Symbolbild

TRIER-NORD. Am 8.12.2023 stellten Beamte der Polizeiinspektion Trier gegen 16.00 Uhr einen falscher Spendensammler in Trier-Nord.

Der Mann nutzte in betrügerischer Absicht eine Spendenliste, auf der eine vermeintliche Behinderung seinerseits vorgetäuscht wurde, um so Bargeld zu erlangen.

Zeugen oder mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trier unter 0651 9779 5210 zu melden. (Quelle: Polizeidirektion Trier)

Vorheriger ArtikelNegativ-Serie nicht gestoppt: Keine Wende durch Neu-Coach Grammozis bei Kaiserslautern
Nächster ArtikelSanitäter bedrängt, Drogen mitgeführt: Streitigkeiten und Schlägereien in Luxemburg

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.